Kontakt
Luna Park, Wedding, Berlin 1111,
lunapark@lunapark.de
Tel : 01928237

Tanzt kunterbunt!

Tanzt kunterbunt!

Für die Kleinen ist der Übergang von der Kita zur Grundschule alles andere als bloß eine Kleinigkeit, sondern eine ziemlich große Sache. Da trifft es sich gut, wenn so ein kleiner Mensch schon vor dem ersten Schultag mal nachschauen kann, wie es in so einer Schule eigentlich aussieht. Und noch besser ist es natürlich, wenn er sich dort nicht bloß umschauen kann, sondern sogar schon selber bei etwas mitmachen. Und genau darum geht es im Projekt „Tanzt kunterbunt!“ – hier gibt es nicht nur regelmäßige Tanzkurse in Kita und Grundschule, hier kommen Kitakinder und Erstklässler zusammen und tanzen miteinander und füreinander.

Im Rahmen des Projekts „Tanzt kunterbunt!“, initiiert und organisiert von der Initiative LUNA PARK, bekommen seit 2013 Kindergruppen der Weddinger Kitas „Kunterbunt“ und „Der kleine Muck“ wöchentlich Tanzunterricht, angeleitet und betreut von Tanzkünstler*innen und Tanzpädagog*innen. Parallel dazu organisiert die benachbarte Gesundbrunnen-Grundschule Tanzkurse für ihre Schüler*innen der ersten Klassenstufe.

Während mehrerer Intensiv-Workshops treffen die Kinder aus den Kitas mit den Erstklässler*innen zusammen und zeigen einander, was sie gelernt haben. Dabei werden kleine Bühnenprogramme aus selbst entworfenen und mit Hilfe des Tanzkünstlers eingeübten Choreografien zusammengestellt, und zwar zu von den Kindern ausgesuchten Musikstücken aus einem Pool mit Musikstücken und Liedern, zu denen die Kinder während der Kurse getanzt haben. Öffentliche Präsentationen der Bühnenprogramme fanden u.a. im Centre Français de Berlin, auf Schulhof- und Stadtteilfesten statt.

Ziel der künstlerisch-tänzerischen Förderung im Rahmen dieses Projekts ist es,

die motorische und geistige Entwicklung der Kinder anzuregen und bei ihnen Kompetenzen zu entwickeln, die ihnen eine erfolgreiche soziale Integration ermöglichen. Zudem werden durch das Projekt Netzwerke ausgebaut und der Austausch von „Best practice“- Methoden bei der Vermittlung von außerschulischen künstlerischen Aktivitäten und beim tanzkünstlerischen Übergang von Kitakindern in die Schule gefördert.

Das Projekt „Tanzt kunterbunt!“ wird von der Initiative LUNA PARK in Kooperation mit der Gesundbrunnen-Grundschule und den Kitas Kunterbunt und Der kleine Muck durchgeführt. Das Projekt wird im Rahmen der Maßnahme „ChanceTanz“ realisiert und gefördert. „ChanceTanz“ wurde vom Bundesverband Tanz in Schulen e.V. konzipiert und wird im Rahmen des Förderprogramms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ mit finanziellen Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung ausgestattet. Das Förderprogramm hat das Ziel, Kindern und Jugendlichen durch die Beschäftigung mit Kunst, Musik, Theater, Tanz und Literatur zu ermöglichen, ihre eigenen Fähigkeiten zu erkennen und Fertigkeiten sowie Haltungen zu entwickeln, die sie für das gesamte Leben stärken.

X
X